Erziehungskurse

Informationsveranstaltung und Anmeldung auf dem Vereinsgelände

08.03.2019  um 17.30 Uhr
16.08.2019 um 17.30 Uhr

– Junghundkurs
– Rüpelkurs
– Erziehungskurs
– Begleithundekurs

Gesamtangebot

Wir bitten alle Interessenten, bereits zum Informations- und Anmeldetermin den Impfausweis und die Versicherungsunterlagen zur Hundehalter-Haftpflichtversicherung zur Einsicht mitzubringen.

Auch der Hund sollte an diesem Tag mitgebracht werden, so dass eine passende Einteilung in die Kurse vorgenommen werden kann.

Jugend-Agilitytraining der Landesgruppe

Am Wochenende vom 1. auf den 2. Septemberfand in unserer OG ein  Hessen-Süd statt. Zwölf jugendliche Teilnehmer aus den Ortsgruppen Taunusstein, Großauheim und Idstein ließen es sich nicht nehmen, bei uns zu übernachten und mit ihren Hunden viel Neues zu lernen.

Am Samstag fand nach einer kurzen Vorstellungsrunde die erste Trainingseinheit statt. Hierbei lag der Schwerpunkt auf denjenigen Hindernissen, die den Hunden nicht so lagen, wie z.B. der Slalom und die Wippe. Den Abend ließen wir mit Pizza gemütlich ausklingen, bevor wir in unsere Zelte krochen.

Nach dem Frühstück am Sonntag stand ein weiteres Training auf dem Plan, für das sich Julia Stenger als Trainerin bereit erklärte. Für die zum größten Teil Anfänger wählte sie einen einfachen Parcours aus dem Fundus ihres Vaters Bernd Pape aus, der von allen Teilnehmern bewältigt werden konnte.

Zum Mittagessen bekamen wir noch Besuch von unserem Landesgruppen-Jugendwart Thomas Kantyba, der den Kids mit Begeisterung zuschaute.

Wir wünschen den Jugendlichen weiterhin viel Spaß und Erfolg mit ihren Hunden.

AnnKathrin Weil
(Jugendwartin OG Idstein)

Der Nikolaus besuchte uns auf dem Hundeplatz

Am 06. Dezember trafen sich die Kinder der Ortsgruppe Idstein mit ihren Eltern um auf den Nikolaus zu warten. Das Vereinsheim war voll mit Kindelachen und alle Kinder warteten gespannt bei Kaffee/Kinderpunsch, Kuchen und Plätzchen auf das Eintreffen des Nikolaus.

Um kurz nach 16:00 Uhr wurde ein

Schatten am Fenster vernommen und die Kids stimmten das Lied „Niklaus komm in unser Haus“ zur Begrüßung an.

Wie jedes Jahr hatte der Nikolaus für jedes Kind eine Kleinigkeit dabei, aber auch sein großes Buch mit allen guten und schlechten Dingen die die Kinder über das letzte Jahr so vollbracht haben. Der ein oder andere war einsichtig aber auch erschrocken was der Nikolaus so alles weiß…

Vielen Dank lieber Niklaus, wir freuen uns schon auf deinen nächsten Besuch!

Eure Julia

Nachruf 1. Vorsitzender Bernd Pape

Ein Lebenskreis hat sich geschlossen. Bernd Pape ist am 31.08.2017 im Alter von 65 Jahren von uns gegangen, nachdem er nach 51 Jahren Zugehörigkeit zum SV sowohl im aktiven Bereich als auch in Ehrenämtern auf allen Ebenen des Vereins wirkte.

Bernd trat 1966 in die Ortsgruppe Geseke ein, welche er zu Beginn mit dem Fahrrad und ausgeliehenen Hunden besuchte. 1975 wechselte er berufsbedingt in die Ortsgruppe Hessisch Lichtenau, in der er als Ausbildungswart fungierte. Ein weiterer Wechsel der Arbeitsstelle brachte ihn in den Taunus, wo er 1985 in die Ortsgruppe Idstein eintrat. In der Zeit von 1988-2003 war er als Ausbildungswart tätig und leitete die Geschicke der Ortsgruppe seit 2000 als Vereinsvorsitzender.

Der Bereich Agility wurde in unserem Verein sehr stark durch ihn geprägt. 1993 erhielt er als Leiter eines Pilotprojekts den Auftrag, „Agility“ als mögliches Betätigungsfeld in drei Ortsgruppen in unserem Verein zu erproben. Nachdem sich der Hauptverein zur Einführung von „Agility“ als drittes Standbein entschied, wurde Bernd im Jahr 1995 Sportbeauftragter der Landesgruppe Hessen-Süd und 1996 zum Agility-Leistungsrichter ernannt. Nachdem sich diese Sparte weiter etablierte, übernahm er 2004 zunächst kommissarisch und ab 2005 gewählt die Tätigkeit des Bundessportbeauftragten im SV bis zum Jahr 2016.

Während er als Vertreter für die neue Sparte „Agility“ zwischen den verschiedenen Interessengruppen im SV vermitteln musste, schlug sein Herz immer für den leistungsbereiten, anatomisch korrekt aufgebauten Deutschen Schäferhund und das „Miteinander“ im Verein.

Mit seinen Hunden, welche er stets selbst ausbildete, nahm er an drei Landesgruppenausscheidungen, einer LG-Fährtenhundprüfung und unzähligen OG-Prüfungen sowie an regionalen und überregionalen Agility-Wettbewerben bis zur Bundessiegerprüfung teil. Ihm wurde neben dem Hundeführersportabzeichen WUSV Stufe I auch die silberne Verdienstspange verliehen.

Wir nehmen Abschied von einem ehrlichen und hilfsbereiten Sportfreund, einem selbstlosen und gradlinigen Amtsinhaber und einem sorgsamen Familien- sowie Großvater.

Auch wenn wir dich gerne länger gehabt hätten sind wir froh, dass wir dich gehabt haben!

Mach‘s gut Bernd!

Deine Ortsgruppe Idstein

Zertifizierung

Idsteiner Schäferhundverein hatte doppelten Grund zum Feiern

Im Januar 1925 wurde die Ortsgruppe Idstein und Umgebung im Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V.
gegründet. Sie konnte daher jetzt auf eine bewegte 90-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken, gespickt mit vielen hochkarätigen Veranstaltungen, wie beispielsweise mehreren hessischen Jugendmeisterschaften, einem Jugend-Zeltlager, mehreren Landesgruppen-Fährtenhundprüfungen, Zuchtschauen, Schutzhundprüfungen, Agility-Turnieren und Körungen.

Von Bernd Pape, 1. Vorsitzender
So lag es nahe, das alljährlich am 03. Oktober stattfindende Herbst-Turnier als Jubiläumsturnier auszurichten. Kurzfristig hat sich die Ortsgruppe dann noch zusätzlich entschlossen,
die seit 2014 im Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. mögliche Chance zu nutzen, und ihre Zertifizierung
zu beantragen.

FÜR DIE ZERTIFIZIERUNG IST ES NÖTIG,DASS ALLE VORSTANDSÄMTER BESETZT SIND, AUSBILDUNGSWART, ZUCHTWART UND SPORTWART ÜBER ENTSPRECHENDE LIZENZEN VERFÜGEN, DIE OG MEHR ALS NUR EINE HUNDESPORTART ANBIETET, ÜBER EINE GEPFLEGTE VEREINSANLAGE VERFÜGT, AKTIVE JUGENDARBEIT BETREIBT UND AUCH ERZIEHUNGSKURSE FÜR HUNDE ALLER RASSEN ANBIETET.

Da diese Voraussetzungen für die Ortsgruppe seit Jahren eine Selbstverständlichkeit sind und selbst der Jugendwart der Ortsgruppe lizenziert ist, benötigte es dann von der Antragstellung
bis zur Zertifizierung gerade einmal zwei Wochen und die Ortsgruppe konnte am 03.10.2015 neben dem Jubiläum auch als vierte Ortsgruppe in der Landesgruppe Hessen-Süd ihre Zertifizierung feiern. Für dieses Highlight hatten sich dann auch die Mitglieder mächtig ins Zeug gelegt und die Vereinsanlage auf Hochglanz gebracht. Es hat sich gelohnt, denn neben dem Vorsitzenden Herrn Norbert Feeser und weiteren Vertretern des Landesgruppenvorstandes konnte auch der Präsident des SV, Professor Dr. Heinrich Meßler und der stellvertretende Geschäftsführer der Hauptgeschäftsstelle, Günter Oehmig, begrüßt werden.

Schließlich wurde die Stadtverwaltung Idstein durch den 1. Stadtrat Herr Felix Hartmann  vertreten, der es sich nicht nehmen ließ gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden Herrn Bernd
Pape die Siegerehrung des Jubiläumsturniers durchzuführen.
Er gratulierte dem Verein nochmals ausdrücklich zur Zertifizierung, die ihn und die Stadt Idstein stolz mache und die für den Verein ein Qualitätsmerkmal darstelle.

Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaft

Ein hartes, kaltes aber sehr erfolgreiches Wochenende geht zu Ende. Unsere beiden Mädels haben’s gerockt und auf der  Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaft abgeräumt:

Sarah Paulus mit ihrem Voltaire von der Lobdeburg gewinnt die A1 Junioren,
Ann Kathrin Weil mit ihrer Shakira vom Anger wird Vizesiegerin A2 und löst somit ein Ticket zur Siegerprüfung in Oberhausen
und als ob das nicht genug ist zieht Teamkollegin Lea Schneider aus der befreundeten OG Taunusstein nach und holt den Sieg A2 Jugend und löst somit ebenfalls ein Ticket nach Oberhausen! 

Zusätzlich holt das komplette Agi – Team den Vizesieg in der Mannschaftwertung!
Herzlichen Glückwunsch euch allen es war großartig